Mitmachen

Video-Anleitungen

Video-Anleitungen

Du willst in zwei, drei knackigen Sätzen deine Forderung für eine gute Rente zum Ausdruck bringen oder was du konkret von der Politik in Sachen Alterssicherung forderst? Du möchtest eine Aktion im Rahmen der Rentenkampagne in einem kleinen Videoclip festhalten? Wir haben  Video-Anleitungen erstellt, die dir die Do's & Don'ts für einen Handyclip auf den Punkt erläutern.

Darum geht’s:

  • Wir möchten auf der ver.di-Kampagnenseite unsere Mitglieder zu Wort kommen lassen

    • Was sind deine/eure Forderungen an die Politik in Sachen Alterssicherung?
    • Was muss sich aus deiner/eurer Sicht ändern?
    • Warum unterstützt du die Rentenkampagne der DGB-Gewerkschaften?
  • Dreh' dein eigenes Renten-Video

    • Wenn du mitmachen will, nimm deine Botschaft mit deinem Handy auf.
    • Die Erfahrung zeigt, dass ein Video-Statement von weniger als einer Minute häufiger ganz angesehen wird.
    • Ein paar wenige Sätze – manchmal reicht auch ein einziger knackiger Satz – sind völlig ausreichend.
    • Aktionsvideos können natürlich auch länger sein.
    • Lade dein Video in unsere Datenbank. Hierbei werden auch deine Kontaktdaten abgefragt und wir können uns mit dir in Verbindung setzen.
    • Wir senden dir eine Einwilligungserkärung zu, ob du mit der Veröffentlichung tatsächlich einverstanden bist, diese kannst du natürlich jederzeit widerrufen.
    • Video-Statement fertig? Sende uns eine kurze Nachricht an kommunikation@verdi.de
    • Wir teilen dir dann umgehend den Link zu unserem Videoserver mit.

 

Was bei einem Video-Statement zu beachten ist:

ver.di-Mitglied Ingo Woelke hat drei kurze Video-Anleitungen dazu erstellt (weitere folgen...):

 

  • „5 Dont's beim Handyfilm“

    In dem ersten Video der Reihe "Filmen mit dem Smartphone" geht es um fünf zu vermeidende Aktionen bei der Interaktion mit der Kamera.

     

  • Der gute Ton beim Handyfilm

    In diesem zweiten Film beschäftigen wir uns mit dem Ton. Wie können wir den Ton verbessern und welche Mikrofone hören sich wie an?

     

  • 5 wichtige Grundlagen beim Handyfilm

    Eine Anleitung für all jene, die es ganz genau wissen wollen

    In dieser Folge widmen wir uns den folgenden fünf Bereichen:

    • Auflösung
    • Bildrate, Framerate
    • progessive, interlaced
    • Codecs
    • WhiteBalance, Weißabgleich

     

Rente rauf!